Konflikte – Die unterschätzte Ressource für Organisationen

Konfliktvermeidung ist ein häufiger und sehr österreichischer Zugang. Die direkte Konfrontation, die Auseinandersetzung wird oft nicht konstruktiv gelebt. Wenn es an Konflikten und Reibung fehlt, wird meist nicht das Optimum aus einer Situation, aus einem Prozess herausgeholt. Ein guter Umgang mit einem Konflikt ist eine große Chance und eine kraftvolle Ressource.

Nikola Johnny Mirkovic (unsplash)

Treten dann Konflikte auf, fehlt oft das Instrumentarium, diese konstruktiv auszutragen. Konflikte kündigen das Bedürfnis nach Klärung und Orientierung an. Es kann an der Ausrichtung und Zielvorgabe fehlen, es können unterschiedliche Ideen von Unternehmens-Identitäten dahinterstehen, persönliche Gekränktheiten und noch viel mehr.

Der beste Zugang ist sich Konflikten zu stellen, in diese – wie man salopp sagt – hineinzugehen. Mit dem passenden Handwerkszeug lassen sich daraus gewinnbringende Situationen entwickeln. Denn Konflikte entstehen meist dort, wo es unterschiedliche Ideen und Lösungsansätze von Situationen gibt. Sich darüber auszutauschen und in Verhandlung zu kommen, ermöglicht die Entwicklung von neuen Ideen und Handlungsoptionen. In manchen Situationen kann es sinnvoll sein, sich externe Begleitung für eine Mediation oder ein Einzelsetting (Coaching) zu holen. Auf jeden Fall macht es Sinn, sich mit dem Konfliktlösungsstrategien auch schon vorbeugend auseinander zu setzen, um dem Konflikt nicht auszuweichen, sondern diesen als Ressource zu nutzen.

Folgendes Angebot mache ich Ihnen:

  • Seminar: Konflikt als Chance für das ganze Unternehmen
  • Seminar: Konfliktmanagement für Führungskräfte
  • Workshop zu konkreten Konfliktsituationen
  • Mediation für Einzelpersonen in einem Unternehmen
  • Mediation für unterschiedliche Abteilungen/Teams in Organisationen
  • Mediation zwischen Führungskraft und MitarbeiterInnen
  • Einzelcoachings im Konfliktfall, um diesen gut und konstruktiv zu lösen

Über offen ausgetragene Konflikte war ich als langjährige Führungskraft immer sehr froh. Denn dies bot die Möglichkeit zu neuen Sichtweisen, zu Veränderungen und zu Perspektivwechsel. Der wertschätzende Umgang mit Konflikten bedeutet diese ernst zu nehmen, offen auszutragen und professionell zu bearbeiten. Dann entwickeln solche Situationen eine große, positive Kraft.

17.09.2020